Donnerstag 12.5.2022 Ausgesöhnt mit Portugal

Tatsächlich konnte ich heute hier, 200m vor der spanischen Grenze, noch meinen Frieden mit Portugal machen. An diesem Platz angekommen, fühle ich mich auf Anhieb wohl und sicher. So kann ich der Hitze wegen auch mit offener Schiebetür schlafen. Mein Aufwachen am Morgen hört sich so an…

Idylle pur

Ich laufe durch das verschlafene kleine Dörfchen am Hang.

Hier scheint die Zeit stehen geblieben zu sein

Der Platz hat echt potential für ein Zuhause auf Zeit. Gleich nebenan ist ein Waschhaus, dort kann ich Wasser auffüllen, schon mal sehr gut. Später komme ich mit meinem Nachbarn ins Gespräch, der schon 2!!! Jahre hier in seinem Wohnmobil lebt. Ich löchere ihn mit Fragen. Er erzählt mir,dass es sogar eine öffentliche Dusche mit warmen Wasser gibt und eine Toilette. (ob da das ganze Dorf hingeht?) Immer Dienstags kommt der Bäcker und einmal in der Woche fährt morgens ein Bus in die nächste Stadt und nachmittags zurück,damit die Dorfbewohner auch mal einkaufen können. Die Anzahl der Autos hier kann man an zwei Händen abzählen.

Ich bin beeindruckt. Das ist mehr als ich erwartet hätte. In Gedanken richte ich mich schon mal häuslich ein und frühstücke auf meiner Terasse.

Fühlt sich gut an😊

Ich verabschiede mich von meinem Nachbarn mit den Worten ,,ich komme sicher wieder aber jetzt muß ich erstmal nach Matalascañas“. Ich möchte nach einem Freund schauen,der einen Unfall mit dem Gleitschirm hatte. Oder will ich unterbewußt an den Ort um in Erinnerungen zu leben? Ich weiß es nicht und mag auch nicht darüber grübeln.

Zündschlüssel rumdrehn und los 🚐… über den Fluß und ich bin wieder in Spanien.🤗 Ich freue mich.💃💃💃 Ich bin die 50km durch das Naturschutzgebiet fast alleine auf der Straße.

Mit 340000km bin ich gestartet. Die 7000km sind jetzt voll💪

Kurzer Zwischenstopp in Huelva um einzukaufen. Es ist heiß. Ich erledige alles im Eiltempo,damit Max nicht so lange im Auto warten muß. Wie soll das im Sommer gehn? Schießt es mir kurz durch den Kopf.

Ich bin da, an dem Ort, an dem ich im März drei Wochen sehr glücklich war. „Naturstoned“ mit einem Herzensmenschen. 🙏🥰

Und es fühlt sich gut und richtig an

Dem „Bruchpiloten“ 😜geht es Gott sei Dank auch schon besser. 🙏 Ich freue mich ihn wiederzusehn und vorallen in diesem Zustand. Ich bin froh wieder hier zu sein.🤗

Mit diesem herrlichen Ausblick…
Ohne „behördlichen“ Stress…
Mit Sonne pur🌞😎…
Einer Dusche…
Ganz lieben Nachbarn,die ich auf Anhieb mag🙏…
Und die Heidi Bananas-Bar ist auch geöffnet (der nette Besitzer läßt uns sogar dort Wasser holen)

Was will man mehr?Meine Vanlife-Welt ist wieder in Ordnung. Ich komme langsam in meine Mitte und wieder in mein Herz. ♥️ Es hat mir den richtigen Weg gezeigt. Natürlich macht mich dieser wunderschöne Ort auch manchmal traurig denn hier ist alles voller Erinnerungen an Momente des Glücks. Trotzdem versuche ich, mich nicht in die Vergangenheit ziehn zu lassen denn die ist vorbei.

Mein Leben findet jetzt hier alleine statt
und es ist so schön😍

Ich würde sagen es gibt Schlimmeres.🤣😜 Und alleine bin ich auch nicht,da immer wieder neue Menschen,aus einem ganz besonderen Grund in mein Leben kommen. Es gibt keine Zufälle.

Ich durfte wieder auf’s Neue erfahren,dass ich dem Leben und meinem Herzen vertrauen kann.🙏

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s